AKTUELLES

 

TCB Events im September 2022

Hallo allerseits,

wir freuen uns sehr auf ein tolles Wochenende mit Euch allen und hoffen auf zahlreiche Doppel-Anmeldungen und auch Single-Anmeldungen und wir sind sicher, dass alle spielen können, die wollen. Bei den Single-Anmeldungen werden Teams zusammen gestellt. Also meldet Euch an, je mehr Anmeldungen, desto weniger anstrengend wird es für alle 🙃.

Email für Nathalie lautet: sportwart@tc-bordesholm.de

Die Email von Hendrik lautet: 1.Jugendwart@tc-bordesholm.de

TC Bordesholm Damen 40 unterliegen dem Tabellenführer

Während in Schleswig-Holstein die Ferien beginnen und sich die Tennissaison in der Sommerpause befindet, durften die Damen 40 beim Tabellenführer TC Gettorf auf Punktejagd gehen. Leider haben die Damen 40 aktuell mit gesundheitlichen Ausfällen bzw. Nachwirkungen auf Grund von Corona zu kämpfen. So musste man beim Tabellenführer ohne ein zweites Doppel anreisen. Aber bekanntlich rücken Teams in schwierigen Zeiten enger zusammen und das ist auch bei unseren Damen 40 der Fall. So war es dann auch am Wochenende. Der Teamspirit stimmte. Leider musste man am Ende eine knappe 2:4 Niederlage hinnehmen. Dabei wäre ein Unentschieden sogar noch drin gewesen. In einem engen Spiel musste sich Kathrin Ahlmann-Eltze im Match-Tie-Break mit 10:8 geschlagen geben. Marieke Matthiesen und Uli Sawierucha konnten gegen ihre Gegner nicht viel ausrichten. Ines Badtke holte in einem hart umkämpften Matchpunkt, nachdem sie den Match-Tie-Break mit 10:6 für sich entschied. Das Ziel Klassenerhalt ist und bleibt das Ziel der Mannschaft und das wollen sie mit viel Spaß und Freude erreichen. Mit dem bisherigen Saisonergebnissen sind sie auch auf Grund der Umstände sehr zufrieden.

Die Ergebnisse lauten TC Gettorf – Damen 40 4 : 2 (9:5 Sätze; 58:34 Spiele), M. Mai – Ulrike Sawierucha 2:0 (6:0 6:2), N. Eisenberg – Kathrin Ahlmann-Eltze 2:0 (4:6 6:3 10:8), B. Sievertsen – Ines Badtke 1:2 (2:6 6:3 6:10), K. Affeldt – Marieke Matthiesen 2:0 (6:1 6:0) Mai/Pohl – Savierucha/Badtke 0:2 (2:6 1:4), Eisenberg/Affeldt – n.A./n.A, 2:0 (6:0 6:0).

Am kommenden Wochenende sind die Herren 40 beim Wittenseer SV zu Gast.

 

Herren 40 starten mit einem Sieg in die Saison

Bei Regen, Sturm und Sonnenschein kämpften die Mannschaften des TC Bordesholm an diesem Wochenende um Punkte. Am Freitag hatten unsere Junioren ihren Saisonauftakt. Sie starteten mit einem Heimspiel, das sie mit 2:1 gegen den TSV Altenholz II gewannen. Johannes Rixen und Onno Thomsen gingen für den TCB an den Start. Johannes konnte sein Einzel mit 6:4 6:1 gewinnen. Im zweiten Einzel musste sich Onno leider knapp mit 5:7 3:6 geschlagen geben. Im abschließenden Doppel zeigten Johannes und Onno ihren Kampfgeist. Nachdem sie den ersten Satz mit 3: 6 abgeben mussten, konnten sie den zweiten Satz mit 6:2 für sich entscheiden. Im abschließenden Match-Tie-Break bewiesen sie starke Nerven und gewannen ihn mit 10:7. Das Spiel der Junioren II wurde verschoben.

Am Samstag sollten die Mädchen, die Damen 30 und die Herren 40 auswärts antreten. Das Spiel der Mädchen wurde jedoch kurzfristig verschoben. Die Damen 30 waren beim TuS Collegia Jübek zu Gast. Leider mussten unsere Damen 30 mit einer 2:4 Niederlage die Heimreise antreten. Im ersten Spiel musste sich Petra Fischer – gegen B. Gimm knapp mit 3:6 6:2 5:10 geschlagen geben. Kristina Peters verlor ihr Spiel gegen A. Maxen mit 1:6 2:6. Nathalie Mameghani musste ihr Spiel gegen J. Grieger bei 0:5 im 1.Satz aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Im letzten Einzel konnte Svenja Großmann gegen T.Röthel den ersten Sieg mit 6:4 6:4 für den TCB erzielen. Die abschließenden Doppel gingen wie folgt aus. Mameghani/Peters – Grieger/Overbeck 1:6 6:3 0:10 und Fischer/Großmann – Gimm/Marxen gegen 6:2 6:2.

Bei der TG Mittelholstein 2010 hatten unsere Herren 40 ihren Saisonauftakt. Für Simon und Lars war es gleichzeitig auch der Karrierestart im Tenniszirkus. Hans-Joachim Ifland hatte es mit Sönke Jung zu tun und musste sich mit 1:6 0:6 geschlagen geben. Christof Rapelius entschied sein Einzel gegen Heiko Bastek mit 6:0 6:0 für sich. Simon Böttger lieferte sich ein enges Match gegen Jan Mester. Nach anfänglicher Nervosität musste er den ersten Satz mit 6:7 abgeben, gewann den zweiten Satz dann aber mit 6:3. Den Match-Tie-Break entschied Simon dann 10:8 für sich. Lars Ohmsen hatte es mit Frank Holzke zu tun. Er musste sich nach einem engen ersten Satz mit 6:7 1:6 geschlagen geben. Das Doppel Rapelius/Böttger – Bastek/Holzke musste beim Stand von 4:1 auf Grund eines Unfalls, im privaten Umfeld eines Nortorfer Spielers, abgebrochen werden. Im Doppel Jung/Mester – Ifland/Ohmsen hatten die TCB-Spieler den besseren Start und holten sich den ersten Satz mit 3:6. Jung/Mester glichen mit einem 6:4 aus. Im abschließenden Match-Tie-Break kippte das Spiel hin und her. Am Ende hatten Ohmsen/Ifland die Nase vorn und gewannen mit 12:14. So konnten die Herren 40 einen 4:2 Sieg in ihrem ersten Spiel erzielen.

Die Herren 60 am Sonntag ein 3:3 Unentschieden beim SSV Nübbel v. 1920. Die Ergebnisse lauten A. Heyde – Jürgen Maus 6:3 6:2, H.Runge – Gerd Siefke 0:6 6:2 8:10, W.Thede – Joachim Stange 7:6 4:6 5:10, V. Gosch – J.Mattner 1:6 4:6, Heyde/Mertins – Maus/Fischer 6:2 6:1 und Runge/Gosch – Siefke/Fischer 6:7 6:1 10:8. Die Ergebnisse der Bambino wurden leider nicht übermittelt.

Am Mittwoch treten unsere Junioren II um 10 Uhr beim SV Fleckeby an. Am Samstag starten auf unserer Anlage am Hohenheisch um 14 Uhr Uhr die Herren gegen den TSV Kronshagen und die Herren 60 ebenfalls gegen den TSV Kronshagen. Am Sonntag spielen unsere Herren 50 um 11 Uhr auf unserer Anlage gegen den SV Schwedeneck. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist immer frei!

Tennisclub Bordesholm leider ohne Sieg

Es geht Schlag auf Schlag beim TC Bordesholm. Am Freitag stiegen unsere Junioren II in die Punktspielsaison ein. Sie starteten mit einem Heimspiel, das sie leider mit 0:3 gegen den TC Flintbek verloren haben. Erstmals spielten Tom Glaubitz, Niels Wetzel und Julius Steingräber um Punkte. Tom musste leider das erste Spiel mit 0:6 1:6 abgeben. Im zweiten Spiel ging es sehr eng zu. Den ersten Satz musste Niels im Tie-Break mit 6:7 abgeben. Den zweiten Satz verlor er mit 4:6. Im abschließenden Doppel war für Niels und Julius nichts zu holen (1:6 0:6). Die 3 hatten aber trotz der Niederlage viel Spaß und das ist ja am wichtigsten.

Unsere Juniorinnen hatten eine kleine Reise auf die Insel Föhr auf dem Plan. Sie waren zu Gast beim Wyker TB. Leider waren die Juniorinnen des Wyker TB ein wenig stärker an diesem Tag, so dass Solveig Eisend und Lotte Krull ohne Punkte heimkehrten. Solveig musste sich gegen ihre Gegnerin in 0:6 0:6 geschlagen geben. Lotte verlor ihr Spiel mit 1:6 1:6. Im abschließenden Doppel konnten Lotte und Solveig das Spiel enger gestalten, mussten sich aber letztlich mit 3:6 4:6 geschlagen geben. Somit hat der Wyker TB mit 3:0 gewonnen.

Am Samstag kämpften unsere Damen 30 und Damen 40 II auf der Tennisanlage des TCB um Punkte. Die Damen 30 hatten den SV Frisia 03 Risum-Lindholm zu Gast. In der Wintersaion trennten sich beide Mannschaften mit 3:3. Am Samstag gab es leider eine 2:4 Niederlage für unsere Damen. Im ersten Spiel trennte sich Meike Ohmsen von Birthe Rapraeger 1:6 2:6. Spiel 2 verlor Kristina Peters gegen Birgit Prüß mit 2:6 4:6. In der Wintersaison musste sich Nathalie Mameghani noch gegen Ines Kahl geschlagen geben. Am Samstag gewann Nathalie ihr Spiel souverän mit 6:2 6:3. Svenja Großmann konnte sich gegen Ingeburg Petersen mit 6:4 6:1 durchsetzen. Im ersten Doppel trafen Mameghani/Großmann auf Kahl/Rapraeger. Das Spiel ging nach großem Kampf mit 6:3 5:7 7:10 (Match-Tie-Break) verloren. Das zweite Doppel Ohmsen/Peters – Petersen/Prüß musste leider auf Grund einer Wadenverletzung von Meike beim Stand von 4:4 abgebrochen werden, so dass der Punkt kampflos abgegeben wurde. Die Damen 40 II unterlagen 1:5 gegen den Rödemisser SV. Die Ergebnisse lauten Petra Fischer – K. Petersen 1:6 1:6, Beate Ziffer – W.Volquardsen 4:6 7:5 10:8, Sonja Schönau – T. Stolze 3:6 2:6, Ute Bense – M. Dau-Schmidt 3:6 1:6, Fischer/Bense  – Petersen/Vollquardsen 3:6 2:3 und Ziffer/Schönau – Stolze/Seemann 0:6 6:7. Das erste Doppel musste verletzungsbedingt abgebrochen werden.

Die Herren 50 traten am Sonntag zu Hause gegen den Hohner SV Eintracht an. Unsere Männer mussten sich nach engen Begegnungen mit 2:4 geschlagen geben. Jan Dencker war an diesem Tag gar nicht vom Platz zu bekommen. Er durfte in beiden Spielen über die volle Distanz von drei Sätzen gehen. Die Ergebnisse lauten Ralf Hartmann – H.-J. David 6:1 6:0, Gunnar Schwolle – M. Leinbaum 2:6 3:6, Jan Dencker – R. Dowidat 6:3 3:6 10:7, Andreas Lehmann – D. Steen 1:6 0:6, Hartmann/Dencker  –  Leinbaum/Dowidat 6:2 6:7 8:10 und Schwolle/Lehmann – David/Steen 5:7 2:6.

Nächstes Wochenende starten auf unserer Anlage am Hohenheisch Freitag um 16 Uhr die Junioren gegen den TSV Altenholz II in die Saison. Unsere Junioren II treten zeitgleich beim SV Fleckeby an. Am Samstag stehen folgende Begegnungen an 9 Uhr TC Hohenwestedt – Mädchen, 14 Uhr TuS Collegia Jübeck – Damen 30, 14 Uhr TG Mittelholstein – Herren 40. Am Sonntag reisen unsere Herren 60 zum SSV Nübbel v. 1920 und starten um 12 Uhr. Unsere Jüngsten die Bambino starten auf der heimischen Anlage um 14 Uhr gegen SV Fortuna Stampe II. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist immer frei!

Punktspielauftakt im Tennisclub Bordesholm

Bei allerbestem Tenniswetter ist der TC Bordesholm letztes Wochenenden ist die Draußen-Punktspielsaison gestartet. Wir haben diesen Sommer 7 Erwachsenen- und 5 Jugendmannschaften im Wettbewerbsbetrieb, eine tolle Aussicht auf einen schönen Sportsommer!
Den Anfang haben die Juniorinnen gemacht, die mit einem souveränen 3:0–Auswärtssieg aus Satrup heimkehrten. Edda Grusnick und Solveig Eisend halfen in der älteren Jahrgangsklasse aus und gewannen dort die Einzel 6:4 6:2 (Edda) und 6:0 6:0 (Solveig), Solveig brachte gemeinsam mit Jala Stöckhardt im Doppel auch den dritten Punkt durch ein 6:1 7:5 mit nach Hause, ein toller Auftakt!

Zwei Unentschieden auswärts erzielten die Herrenmannschaften H50 und H60. Die Herren 50 traten beim Kappelner TC an und spielten T. Gräfe – Ralf Sawierucha 1:6 2:6. O. Henningsen – Ralf Hartmann 6:0 6:3, J. Gerull – Gunnar Schwolle 7:5 6:1 und S. Siemens – Andreas Lehmann 4:6 4:6. Die Doppel verteilten sich auf Gräfe/Henningsen – Sawierucha/Lehmann 6:4 6:4 und Gerull/Siemens – Schwolle/Burkhard Eisend 3:6 6:4 6:10.
Unsere Herren 60 waren beim SSV Bredenbek zu Gast und erstritten in insgesamt knappen Spielen ebenfalls ein 3:3, die Ergebnisse lauten R. Sell – Gerd Siefke 6:4 6:2, R. Britz – Jens-Uwe Fischer 7:6 3:6 11:9, O. Thode – Joachim Stange 7:5 3:6 6:10, E. Trittin – Joachim Mattner 2:6 4:6. Die Doppel gingen anteilig an die Mannschaften mit Sell/Britz – Siefke/Fischer 6:3 6:4 und Thode/Trittin – Stange/Mattner 3:6 1:6.

Die beiden Heimspiele der TCB-Teams standen dagegen unter dem Verlierer-Stern. Die Herren unterlagen dem LTC Elmshorn II mit 2:4 (Yannik Sawierucha – B Keller 5:7 1:6, Thure Delzer – D. Siggelkow 1:6 1:6, Bastian Hübner – M. Görs 6:2 7:6 und Hendrik Luttmann – J. Schönfeld 2:6 4:6, die Doppel gingen verletzungsbedingt kampflos 1:1 aus).

Die Damen 40 II unterlagen 1:5 gegen den Husumer TC, die Ergebnisse lauten Nathalie Mameghani – L. Jens 3:6 6:4 10:5, Petra Fischer – B. Raddatz 0:6 1:6, Ulrike Lehmann – B. Hargens 5:7 4:6, Beate Ziffer – S. Moik 3:6 5:7, Fischer/Lehmann – Raddatz/Hargens 3:6 2:6 und Ziffer/Monika Borssim - Jens/Moik 2:6 3:6.

Kommendes Wochenende starten auf unserer Anlage am Hohenheisch Freitag um 16 Uhr die Junioren II gegen den TC Flintbek in die Saison, am Samstag empfangen ab 12 Uhr die Damen 30 die favorisierte Mannschaft des SV Frisia 03 Risum-Lindholm sowie ab 14 Uhr die Damen 40 II die des Rödemissener SV und am Sonntag ab 11 Uhr ist das Team der Hohner SV Eintracht Gast unserer Herren 50.

Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist immer frei!

Anspielen der Erwachsenen am 23.04.2022

Das Anspielen der Erwachsenen war hervorragend besucht (ca. 30-40 Mitglieder) und ein äußerst gelungenes Event! Vielen Dank an Hermann und die Herrenmannschaft, die zusammen mit den Platzwarten die Plätze top zubereitet haben. Danke an Nathalie für die super Organisation des Anspielens. Danke an Hanne und Harriet für die Bewirtung. Und danke an den Grillmeister Hendrik für die leckeren Würstchen.

Anspielen der Jugendlichen am 24.04.2022

Auch das Anspielen der Kinder und Jugendlichen war gut besucht (etwa 20 Kinder und Jugendliche). Hendrik hatte für alle Schläger und Bälle dabei und hat zunächst einmal etwas Showprogramm (Ballgewöhnung) für alle geboten. Anschließend sind die Kinder dann auf die Plätze ausgeschwärmt. Den Anfängern hat Hendrik die ersten Schläge beigebracht. Die Kleinfeldplätze wurden eingeweiht und die mobile Ballwand ausgiebig bespielt. Ein schönes Bild, alle Plätze der Anlage von den Kindern und Jugendlichen bespielt zu sehen!

 

Punktspielauftakt der Herren Sommer 2022

Anspielen der Jugendlichen am 24.04.2022